Anzeige Anzeige
 

Grundfunktionen von Einsteigersendern

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Die Qual der Wahl

Für welchen Sender soll man sich als Einsteiger entscheiden?
 Welcher Sender kann das was ich brauche?
  Und was brauche ich eigentlich?

Einleitung

Immer wieder fragen Anfänger für welchen Sender sie sich entscheiden sollen. Diese Frage kann leider weder einfach, noch pauschal beantwortet werden.
Was man mit Sicherheit jedoch sagen kann, ist, dass es ein programmierbarer Computersender mit mindestens 6 Kanälen sein sollte. Da gibt es dann aber bei den bekannten Herstelleren im unteren sowie unteren-mittleren Preissegment schon eine recht große Auswahl. Nicht alle diese Sender haben jedoch den gleichen Funktionsumfang, so dass es schon zu dem einen oder anderen bösen Erwachen gekommen ist.
Die hier aufgeführte Liste sollte helfen, die wichtigsten Funktionen der Einsteigersender vergleichen zu können und jeder Einsteiger sollte damit selbst festlegen können, was ihm wichtig ist und was weniger.

Grundinformationen

  • 2.4GHz Fernsteuersysteme sind nicht kreuzkompatibel. Ein Spektrum Empfänger kann also nicht mit einer HoTT Anlage betrieben werden. Dies ist wichtig zu wissen wenn jemanden z.B. die kleinen Modelle eines jeweiligen Herstellers mit integriertem Empfänger interessieren. Beispielsweise wären hier manche "Ready for HoTT" Flächenflugzeuge oder der Blade mCP X zu nennen.
  • Nur weil eine Funktion nicht vorhanden ist, muss das noch nicht heißen dass es dafür keine Lösung gibt. Bei Graupner können Servowegbegrenzung im Empfänger programmiert werden und für Spektrum gibt es externe Module die eine Sprachausgabe für die Telemetrie ermöglichen. Ebenso gibt es auch externe Module um beispielsweise Spektrummodelle an anderen Sendern zu betreiben. Auf manchen Sendern kann sogar ein anderes Betriebssystem installiert werden. Das sind aber alles Lösungen für fortgeschrittene Benutzer die einen Anfänger schnell überfordern können. Aus diesem Grund sollte hier wirklich auf die Funktionen der Fernsteueranlagen selbst, so wie sie aus der Schachtel kommt, reduziert werden.
  • Es werden hier in erster Linie nur die wichtigsten Funktionen aufgelistet. Jeder Sender kann noch weitere Funktionen haben die hier nicht aufgeführt sind.
  • Die Sender unterschiedlicher Preisklassen unterscheiden sich nicht nur in der Anzahl ihrer Kanäle. Ebenso nehmen bei steigendem Preis die Funktionen sowie die Verarbeitung, Haptik und Präzision zu.



Was ist für wen wichtig?

Man sollte wissen in welche Richtung man sich entwickeln möchte, je nach Modelltyp sind andere Anforderungen wichtig. Hier auszugsweise einige Anforderungen die jedoch je nach Piloten variieren können:

  • Flugphasen sind für Segelflieger und Helikopterpiloten wichtiger als für Kunstflieger.
  • Freie Mischer sind für Segelflieger und Kunstflieger wichtiger als für Helikopterpiloten.
  • Absolute Servowegbegrenzungen sind für Segelflieger wichtiger wie für Helikopterpiloten oder Kunstflieger.
  • 4 Klappen Unterstützung ist ebenso für Segelflieger wichtiger als für Helikopterpiloten.
  • Summensignal ist für Helikopterpiloten wichtiger als für Segel- oder Kunstflieger.
  • Ein automatisch startender Timer ist für Helikopterpiloten und Kunstflieger wiederum wichtiger als für Segelflieger.
  • Ein Helikopterpilot wird sehr lange mit einer 6 Kanal Anlage auskommen, ein Segel- oder Kunstflieger sollte sich schon genauer überlegen ob er auch in Zukunft nicht mehr Kanäle benötigen würde.



Vergleichstabelle

Bei den hier aufgelisteten Fernsteuerungen handelt es sich um exakt folgende Fernsteuerungen mit der jeweils aktuellsten Firmware:
Robbe/Futaba FF-6 (T6EXP)
Robbe/Futaba FF-7 (T7CP)
Graupner MX-12 HoTT Graupner Best. Nr.: 33112
Graupner MX-16 Hott Graupner Best. Nr.: 33116
Hitec Optic 6 Sport Multiplex Best. Nr.: 110170
Multiplex Cockpit SX M-LINK action-, classic-, elegance-Edition Multiplex Best. Nr. 45132, 45130, 45131
Spektrum DX6i Horizon Hobby Best. Nr.: SPM66101E
Spektrum DX8 Horizon Hobby Best. Nr.: SPM8800EU

Futaba FF6 Futaba FF7 Graupner MX-12 HoTT Graupner MX-16 HoTT Hitec Optic 6 Sport Multiplex Cockpit SX Spektrum DX6i Spektrum DX8 / DX7s Sonstige
Anzahl der Kanäle 6 7 6 8 6 7 6 8 / 7 ?
Schalter 1x 3-stufig
2x 2-stufig
1 Taster
1x 3-stufig
4x 2-stufig
1 Taster
1 Analogsteller
2x 3-stufig
1x 2-stufig
1 Taster
2x 3-stufig
3x 2-stufig
2 Taster
3 Analogsteller
1x 3-stufig
2x 2-stufig
1 Taster
2x Momentschalter
2x Schieber
3x 2-stufig
1x 3-stufig
6x 2-stufig,
1x Taster
1x Trainer Schalter
1x Trainer (beide)
1x Drehregler (beide)
L-R Trim / -
6x 3-stufig,
2x 2-stufig /
1x 3-stufig,
6x 2-stufig
?
Freie Zuordnung aller Schalter ? Ja Ja Ja nein Ja (mit Einschränkungen) ? Heli: Ja *7
Acro: Nein *3 *4
DX8 Segler Addon: tbd
?
Dual Rate Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja (2-stufig) Ja (3-stufig / 2-stufig) ?
Expo Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja (2-stufig) Ja (3-stufig / 2-stufig) ?
Unterstütze Steuermodi 1,2,3,4 1,2,3,4 1,2,3,4 1,2,3,4 1,2 1,2,3,4 1,2 1,2,3,4 ?
Kugelgelagerte Knüppel ? ? ? ? Ja ? Nein *3 Ja ?
Servoneutralstellung einstellbar ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja ?
Servowegeinstellung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja ?
Servowegbegrenzung einstellbar Nein Nein Nein*1 Nein*1 Nein Nein Nein Fläche:Nein
Heli:Ja *9
?
Servogeschwindigkeit einstellbar Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja ?
Trimmspeicher bei Modellwechsel Ja ja ja ja ja ja ja ja ?
Art der Trimmung Digital Digital Digital Digital Digital Digital Digital Digital ?
Anzahl der Flugphasen Heli ? 3+Autorotation 2+Autorotation 3+Autorotation 3+Autorotation 3+Autorotation 2+Autorotation (2 Drehzahlen+2 Pitchkurven N/Stunt) 3+Autorotation /
2+Autorotation
?
Anzahl der Flugphasen Motormodell 0 0 3 4 3 3 0 (2 DR/Expo Werte umschaltbar)
+ Throttle cut
3 / 2 ?
Anzahl der Flugphasen Segelmodell 0 0 3 4 3 3 0 (2 DR/Expo Werte umschaltbar)
+ Throttle cut
4 (DX8 Segler Addon) / 2 ?
Unterschiedliche Trimmungen je nach Flugphase Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein Ja ?
Anzahl freier LinearMischer 2 3 3 3 1 3 2 6 /
6 x Fläche
+ 3 x Heli
?
Vorprogrammierte Mischer Flächenmodelle*2 Wölbklappen
QR-Diff
Butterfly
Kombi-Switch
Wölbklappen
Snap-Flap
QR-Diff
Ailvator
Snap-Roll
QR-Diff.
WK-Diff.
QR->SR
QR->WK
Bremse(Gas)->HR
Bremse(Gas)->WK
Bremse(Gas)->QR
HR->WK
HR->QR
WK->HR
WK->QR
QR-Diff.
WK-Diff.
QR->SR
QR->WK
Bremse(Gas)->HR
Bremse(Gas)->WK
Bremse(Gas)->QR
HR->WK
HR->QR
WK->HR
WK->QR
Butterfly
Kombi-Switch
Wölbklappen
Snap-Flap
QR-Diff
Butterfly
QR-Diff
Combi-Switch
Snap-Flap
QR-Diff.
QR->HR
WK->HR
5 Punkt Gaskurve
QR-Diff. (beide)
WK-Diff.
Flaperon
QR-SR (beide)
HR->WK (beide)
WK->HR
(DX8 Curvemix Segler Addon)
QR->WK (DX8 Segler Addon)
Landeklappen
(beide) *4
?
Vorprogrammierte Mischer Helikopter ? 5 Punkt Pitchkurve
5 Punkt Gaskurve
5 Punkt Pitchkurve
5 Punkt Gaskurve
Pitch->Heckrotor
5 Punkt Pitchkurve
5 Punkt Gaskurve
Pitch->Heckrotor
5 Punkt Pitchkurve
5 Punkt Gaskurve
Pitch->Heckrotor
5 Punkt Pitchkurve
5 Punkt Gaskurve
Pitch->Heckrotor
Taumelscheibendrehung
5 Punkt Pitchkurve
5 Punkt Gaskurve
Pitch->Heckrotor
1 Servo normal
3 Servo 120°
5 Punkt Pitchkurve
5 Punkt Gaskurve
Pitch->Heckrotor
1 Servo normal
2 Servo 180°
3 Servo 90°
3 Servo 120°
3 Servo 135°
3 Servos 140°
Cyclic (Ail, Elev, Rud->THR)
Swashplate (Ail->Elev, Elev->Ail)
?
Automatisch startender Timer ? Ja, einstellbar Ja, einstellbar Ja, einstellbar Nein Ja, einstellbar Nein Ja, einstellbar ?
Native 4 Klappen Unterstützung Nein Ja Ja Ja Nein (nur mit Y-Kabel möglich) Ja Nein (nur mit Y-Kabel möglich) Ja *5 ?
Native Delta Unterstützung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja (2) ?
Native V-Leitwerk Unterstützung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja(2 Segler Addon) ?
Anzahl der Modellspeicher 6 Intern 10 intern 10 intern 20 intern 10 intern 18, Einzelne Sicherung auf PC möglich 10 30 / 20 intern ?
Empfängerausgangsbelegung frei wählbar Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein ?
Display Beleuchtung Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein, schlecht lesbar Ja / Nein ?
Servomonitor mit Zahlenwerten Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein, nur Servomonitor mit Achsen Ja ?
USBAnschluss (nicht für Simulator!) Nein Nein Ja Ja Nein Mit sep. erhältlichem Interface Nein Nein ?
SD Karte Nein Nein Ja, Micro Ja, Micro Nein Nein Nein Ja, Micro ?
Summensignal ? Ja Ja Ja Nein Ja Ja (nur über Satellitenempfänger) Ja (nur über Satellitenempfänger) ?
S Bus ? Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein ?
Lehrer / Schülerbuchse Ja Ja Ja (3,5mm Mono-Klinkenstecker)*12! Ja (3,5mm Mono-Klinkenstecker)*12! Ja (3,5mm Mono-Klinkenstecker) Din-Buchse Ja (3,5mm Mono-Klinkenstecker) Ja (3,5mm Mono-Klinkenstecker) ?
Lehrer/ Schülerbetrieb Drahtlos ? Ja mit Zusatzbox Ja Ja Nein Ja mit Zusatzgerät Nein Nein ?
Telemetrie ? Ja mit Telemetriebox Ja (Hott-RX incl. Rückkanal) Ja (Hott-RX incl. Rückkanal) Ja Ja Nein Ja *6) ?
Sprachausgabe ? Ja über die Telemetriebox Ja Ja Nein Ja, über externes Gerät Nein Ja über STI oder Fremdhersteller*7 ?
Updatefähig Nein Nein Ja Ja Nein Ja (Sender + Empfänger) Nein Ja ?
Straßenpreis Sender+Empfänger
3/2013
180€ 280€ 170€ 270€ 140€ 250€ 130€ DX8 360€
DX7s 210€
?


*1): Über das Telemetriemenü des Senders einstellbar. Die Wegbegrenzung wird dabei im Empfänger verwirktlicht bei jeden Empfängerupdate muss dies neu erfolgen, da die in Empfänger abgelegten Funktionen und Werte dabei gelöscht werden.

*2): QR=Querruder, HR=Höhenruder, SR=Seitenruder, WK=Wölbklappen, Diff=Differenzierung, QR->SR= Zum Querruder wird das Seitenruder dazugemischt, auch bekannt als Kombiswitch, Bremse(Gas)->QR und Bremse(Gas)->WK=Flaperons(nur QR), Butterfly (QR und WK) oder Krähenstellung (QR und WK) genannt, wird als Bremse verwendet indem die Querruder nach oben und die Wölbklappen nach unten gestellt werden, HR->QR oder HR->WK= Bei betätigung des Höhenruders werden die Wölbklappen und/ oder die Querruder nach unten gefahren um engere Kurvenradien fliegen zu können, auch Snapflap genannt.

*3): DX8 Kreuzknueppel mit Kugellager und Ratsche unter Artikelnr. SPMR75113 nachruestbar. Quelle mit Bilder: http://forum.rg-65.de/viewtopic.php?t=359&p=3798

*4): 2-bis 3-stufiges (Norm, Mid, Land) Landeklappen Menü incl. HR Kompensation: Es sind die 3-Stufen Schalter Flap/Gyro und AUX2/Gov sowie alle anderen 3-Stufen Flight-Mode-, D/R- und 2-Stufen Mix-, Gear- Schalter als Geber (in diesem Menü) wählbar.

*5): 2x QR + 2x Flaps (Landeklappen Acro Modell); Wölbklappe aktuell über freie Mischer kontinuierlich verwölbbar; 2x QR +2x WK Standard-Segler-Mischer incl. WK-Diff. per angekündigtem DX8 Segler Addon

*6): Telemetrie Modul generell notwendig, bei AS3x Telemetrie Miniatursender kann (z.B Blade Micro/Mini Helis NanoCPX/MCPX/130X, Minifliegern je nach Board und Version) derzeit nur FrameLosses und Holds zum Sender übertragen.
*7): V-Speak Sprachausgabe mit Garantieverlust nachrüstbar: http://www.vspeak-modell.de/index.php/sprachausgabe/spektrum, die Garantie bleibt bei der Verwendung des STI von Spektrum erhalten.

*8): Im Heli Flächentyp kann im Menü "F-Mode Setup" der "Flight Mode" und "Hold" vollumfassend (bis auf den Gear Schalter) zugeordnet werden, d.h den 3-Stufen Schaltern F-Mode, Gyro, Gov (nur DX8) und 3x D/R.
Der Zustand "Hold" kann für Pult-Flieger bsw. dem vorne besser erreichbaren Flap/Gyro Schalter (Mode 1/3) zugeordnet werden.
Der Mix-/Hold Schalter kann bsw. zusätzlich als Throttle-Cut Schalter konfiguriert werden um ein versehentliches Motor-Hochlaufen bei plötzlichem Gasknüppel Kontakt zu verhindern (doppelte Absicherung).

*9): Servowegbegrenzung im Helimenue unter Taumelmischer ein und ausschaltbar, sollte bei Helis mit Padelstange eingeschaltet sein um ein festfahren der Taumelscheibe zu vermeiden.

*12): Der Hott DSC Anschluss ist nicht zum direkten Anschluss an einen Computer geeignet. Durch elektrostatische Entladung kann es zur Beschädigung der Anlage kommen. http://www.graupner.de/mediaroot/files/Warning_Aerofly.pdf

Diese Tabelle wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Fehler sind natürlich möglich und wenn einem eine Funktion wichtig ist sollte man sich vor dem Kauf nochmalig versichern dass diese auch wirklich so funktioniert wie man möchte!