Anzeige Anzeige
 

Windscherung

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Gleiten zwei Luftmassen mit erheblich voneinander abweichenden Windrichtungen oder -Geschwindigkeiten aneinander vorbei oder übereinander weg, nennt man dieses Phänomen und die Trennfläche Windscherung. Auch die Bodengrenzschicht, die zur starken Abnahme der freien Windgeschwindigkeit beim Annähern an den Erdboden führt, wird bisweilen so bezeichnet.

Windscherungen stellen eine erhebliche Gefahr für die Luftfahrt dar. Beim Durchfliegen der Windscherung ändert sich schnell die Geschwindigkeit des Flugzeugs zur umgebenden Luft. Das kann führen zu:

  • Plötzlichem Unterschreiten der Mindestfluggeschwindigkeit
  • Plötzlichem Überschreiten der VNE (Höchstgeschwindigkeit)
  • Plötzlichem Überschreiten der Manövergeschwindigkeit bei gleichzeitigem Auftreten einer Vertikalkomponente, was zu strukturellen Schäden am Flugzeug führen kann.
  • Plötzlichem Überschreiten des kritischen Anstellwinkels durch eine Vertikalkomponente. -> Strömungsabriss
  • Gradueller Abnahme der Fluggeschwindigkeit bei Landung im Gegenwind: Gefahr des Strömungsabrisses in Bodennähe!

Ist die Lage einer Windscherung ungefähr bekannt, kann man sie aber auch zum Energiegewinn nutzen.