Anzeige 

Tagebau Garzweiler (Jüchen)

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche


Tagebau Garzweiler (Jüchen)
Tagebau Garzweiler (Jüchen)
Land/Bundesland/Region
Deutschland->Nordrhein-Westfalen
Windrichtungen
N/O, O, S/O, S, S/W
Höhenangaben
über Talgrund: 80-120 m
über NN: 120 m
Max. Flughöhe: bis Luftraum E: 1000ft = 304,8 m
Geeignete Modellgrößen
1,5 bis über 5 m
Geeignete Modelltypen
EPP/HLG/F3B/Kunstflug/Scale
Anfahrtsbeschreibung
nächste Stadt: 41515 Grevenbroich
nächster Ort: 41363 Jüchen
GPS-Koordinaten
Länge 51°05'38" Nord
Breite 06°29'53" Ost
Google Maps
Tagebau Garzweiler (Jüchen)
Wetter
Wetter.de

Wetter.com

Hangbeschreibung

Ab WS 3-4 brutalster Hangwind, den man sonst nur an der Küste kennt. Bei Sonnenschein addieren sich Thermik und der Hangaufwind zu einem solch gewaltigen Luftmassenstrom, dass selbst Sand den Hang hinaufbefördert wird. Ab WS 6 fliegen auch schon mal Turnschuhe, Alukoffer, Sender, usw. Je nach Windrichtung hat man einen extrem steilen Hang mit 50°-80° Neigung und mindestens 50 m Tiefe. Nach einer Unterbrechung durch eine Straße oder Stufe folgen dann noch weitere 50-70 m Hang.

Landebedingungen

Bei NO- und O-Wind kann man auf einem benachbarten Acker ohne große Verwirbelungen landen. Bei S- und SW-Wind sind die Landungen sehr spannend. Man landet hinter dem Hang auf einer unebenen Wiese. Je steiler der Hang und je stärker der Wind, um so stärker ist die Leewalze.

Außenlandemöglichkeiten

Man kann, sofern unten eine Straße oder Stufe vorhanden ist, auf ihr landen. Höhendifferenz 50 m und steinig-sandiger Untergrund sind jedoch nicht zu unterschätzen! Fazit: Nicht empfehlenswert

Bedingungen/Besonderheiten

Wäre das Landen nicht so problematisch, wäre es der ultimative Hang, besser als Eifel, Effelsberg, Sierscheid und das Kampener Kliff auf Sylt! Theoretisch gesehen fliegt dort, je nach Wind und Windrichtung, alles vom HLG bis zur 5 m-FOX mit 2 kg Blei. Ich bevorzuge bis WS 4 F3J- und F3B-Modelle mit Blei. Ab WS 4 1,8 m- bis 2 m-Hangfräsen auch mit vollem Bleiballast, weil diese bei einer unglücklichen Landung nicht so viel abbekommen wie die größeren. Auf Google-earth gibt es Fotos vom Hang, Paraglidern und der Umgebung.

Max. Flughöhe: Dies ist die Höhe über Grund, die hier ohne Flugverkehrskontrollfreigabe genutzt werden kann. Oberhalb dieser Höhe beginnt über diesem Hang der kontrollierte Luftraum E. Näheres dazu siehe hier: Modellflug und Luftrecht.

Anfahrtsbeschreibung

Südlich von Jüchen liegt ein riesiges Tagebaugebiet mit einer Länge von 8,37 km und einer Breite von 3,6 km. 51° 538.36N 6°2953.74O. Von den Autobahnen aus: Nach Navi ins Stadtzentrum Jüchen reinfahren, über alle Kreisel immer geradeaus dem Straßenverlauf folgen bis man auf der Jülicher Straße bzw. der Jüchener Randstraße angekommen ist. Dort ist eine Aussichtsplatform des Tagebaus Garzweiler. Auto dort auf dem Parkplatz stehen lassen und zu Fuß zum geeigneten Hang gehen. Achtung: Dies ist ein Betriebsgelände des Tagebaus! Spaziergänger, Jogger, Radfahrer und Modellflieger werden geduldet, so lange sie weder sich noch andere gefährden und den Betrieb nicht stören.

Hotels, Pensionen/Unterkünfte

Allgemeine Empfehlungen

Tourismus Region