Anzeige Anzeige
 

Snap-Flap

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Snap-Flap ist eine Mischereinstellung, die die Wölbklappen sinnrichtig mit dem Höhenruder mitführt. Dabei wird eine Auftriebserhöhung der Tragfläche beim Ziehen, eine Auftriebserniedrigung bis hin zum negativem Auftrieb beim Drücken erzeugt.

Je nach Flugzeugtyp sind dabei unterschiedliche Zielrichtungen gegeben

Wettbewerbsflug F3B, F3J, F5B, etc
Jeder Ruderausschlag verursacht Widerstand. Bei Wenden wird ein grosser Ruderausschlag benötigt, der durch das Umwölben des Flügels unterstützt wird. So werden nur noch wesentlich kleinere Ausschläge am Höhenleitwerk benötigt, während der Widerstandszuwachs am Hauptflügel vergleichsweise gering ist. Oft wird die Zumischung erst ab einem bestimmten Höhenruderausschlag (Leergang) vorgenommen, um zahmes Verhalten im schnellen Geradeausflug zu behalten.
Kunstflug
Bei nahezu symmetrischem Profil kann ein deutlicher Auftrieb durch die Wölbklappen (meist Flaperon) bei gleichbleibender Fluglage erzeugt werden. Das macht das Flugbild sehr viel gleichförmiger.
Hobby Modelle
Da das Profil meist nicht auf negativen Auftrieb ausgelegt ist, ist Rückenflug schlecht bis gar nicht möglich, wenn die Wölbklappen nicht mitgenommen werden.