Anzeige 

Skizentrum Elsigenalp

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche


Skizentrum Elsigenalp
Hangflug-Möglichkeiten im Gebiet des Skizentrum Elsigenalp - Metschalp (Neben dem Berg-Gasthaus Höchst)
Land/Bundesland/Region
Schweiz ->Kanton Bern -> Berner Oberland
Windrichtungen
S, S/W, N/W, W
(Noch nicht erprobte N- und
E-Wind-Hangflugmöglichkeiten)
Höhenangaben
über Talgrund: Keine Angaben m
über NN: 1600 - 2000 - 2100 m
Geeignete Modellgrößen
1,5 bis über 6m
Geeignete Modelltypen
HLG/F3B/Kunstflug/Scale
Anfahrtsbeschreibung
nächste Stadt: 3715 Adelboden
nächster Ort: 3715 Adelboden Achseten
GPS-Koordinaten
Länge  ? 46°27'18.0" Nord
Breite  ? 07°29'23.1" Ost
Google Maps
Skizentrum Elsigenalp
Wetter
Wetterinfo lokal

Wetterinfo lokal Wetter.de
Wetter.com


Hangbeschreibung

Es stehen 12 verschiedene größere und kleinere Hänge am Skizentrum Elsigenalp- Metschalp für fast alle (verschiedene) Windrichtungen zur Verfügung

(Neues Modellflug-Paradies!) Wichtig: Es sind noch nicht alle Hänge getestet, was aber voraussichtlich diesen Sommer noch passiert !

Das Skizentrum Elsigenalp - Metschalp Nähe Frutigen und Adelboden (Neben und oberhalb dem Berg-Gasthaus Höchst) 10 km Luftlinie oder ca. 1 Autostunde vom Hahnenmoospass entfernt

Jeder Modellhang hat einen eindeutigen Namen und Hang-Nummerierung, siehe die Übersicht in welcher auch Anfahrts- und Park- und Wanderzeiten angegeben sind (pdf-Dokument) [1]


Davon sind alle 12 der Hänge auf dem nebenstehendem/beigefügten Satellitenbild mit Geländeprofil mit bevorzugten Windrichtung eingezeichnet [[2]]

Die Hänge dürfen nicht verwechselt werden mit Metsch am Hahnenmoospass.

Wetterinfo lokal:

[[3]] Es sind von den Skiliftbetreibern 2 Webcams momentan noch ohne Windsack installiert (Webcam- und Windinfo- link rechts oder unten auf der Webseite des Elsigenalp-Skiliftes: )

Bei mitteleuropäischen West-Wind-Wetterlagen habe ich beobachtet dass an den Hängen ebenfalls Westwind herscht und diese damit gut tragen (Kann dies erst im August testen, da beim 1sten Besuch vorwiegend heißes S- bis SW-Wind-Wetter herschte, wo eben nur die entsprechenden S und SW-Hänge gut trugen !) Die Wetterbeobachtung während meines ersten Besuches und danach via Internet (Wetterinfos auf Elsigenalp-Webseite) und der Beobachtung der Webcams zeigte deutlich, dass recht gute Thermische Verhältnisse, sprich Cumuluswolken an den Hängen entstehen, was auch an den beflogenen S- / SW-Hängen außerdem bestätigt wurde.

Hang 1 (Künzi - Höchst), 1600m NN bei SW- bis S-Wind:

Direkt neben den Berg-Gasthaus Höchst Richtung Südwesten (Terassenseite) liegt der kleine Süd- bis Südwest-Hang neben dem kleinen Berghof mit Ferienwohnung der Familie Künzi (haben auch guten Alpkäse zum Verkauf). Mit deren Erlaubnis darf dort bei niedrigem Graswuchs geflogen und gelandet werden. Es können bevorzugt kleinere Modelle von 1,5 bis 3m Spannweite dort geflogen werden. Der Hang ist relativ schmal aber eher mittel Steil und einigermaßen frei angeströmt. Vorteilhaft ist Elektroantrieb da unterhalb nicht landbar !

Nachteil dieses Hanges ist es, dass lange Bodenwellen im Landefeld sind und dadurch am ehesten im oberen Bereich mit 3 m Modellen gelandet werden sollte (siehe Fotos). Der Wind kommt im Sommer am Vormittag häufiger, teilweise auch Nachmittags aus Südwestlichen bis Südlichen Richtungen, wo dort dann in dieser Zeit geflogen werden kann !

Außenlandemöglichkeiten

Keine, da nicht einsehbar


Hang 2 (Metschalp Skilift Talstation / Berg-Gasthaus Höchst) 1600m NN bei W- bis NW-Wind :

Siehe hierzu auch die etwas ausführlichere RCN-Hang-Beschreibung Metschalp Skilift der Hänge 2, 4, 5 zusammengefasst unter [4]

Der Hang ist quasi direkt neben und auch etwas oberhalb vom Berg-Gasthaus Höchst. Man hat aber einen guten Blick auf den Hahnenmoospass von der Terasse des Berg-Gasthauses Höchst aus. Vorsicht ggf. Kühe oder Pferde auf der Weidefläche. Geflogen wird bei Wind und Thermik. Für Großsegler hat man im oberen Bereich genügend Platz sowohl zum Landen als auch eine Gummiflitsche aufzubauen und den Segler hinaus zu katapultieren. Da der Hang hinter der Startstelle weiter lange ansteigt, kann man hier sehr schnell große Höhen erreichen. Der Talkessel zwischen Skilift, Elsigenbach und hoch bis zur Metschalp ist thermisch sehr aktiv.

Das Landefeld ist eine grüne Wiese rechts bzw links vom Skilift mit nur leichten langen Wellen, es wird schräg von unten angeflogen, sehr einfach, absolut anfängertauglich.

Außenlandemöglichkeiten

Etwas unterhalb des Startplatzes gibt es noch einsehbare aber mit Viehweidezäunen umgebene grüne Wiesen als Landemöglichkeiten. Höhendifferenz maximal 50 m Wenn man auf Höhe oder leicht unterhalb der Bergstation des Skiliftes Metschalp startet hat man als Außenlandewiesen den gesamten Skihang als großzügig große Grüne Alpwiesen mit mittlerer Hangneigung zur Verfügung. Höhendifferenz minimal 150 m. Erst im unteren Drittel sind dann Weidezäune.


Hang 3 (Feriensiedlung Höchst) 1680m NN bei SW- bis S-Wind:

Der Hang ist quasi direkt oberhalb von der Feriensiedlung Höchst (oberhalb des kleinen Tannen-Wäldchens und des Berg-Gasthaus Höchst) . Eine Alphütte mit Brunnen ist direkt neben dem Hang. Vorsicht ggf. Kühe oder Pferde auf der Weidefläche. Erreichbar in 15 Gehminuten auf Wanderweg oder in 3 Minuten mit dem Auto (nur geringe Parkmöglichkeiten an naheliegender Ausweichstelle des Sträßchens)

Vom Parkplatz vor dem Berg-Gasthauses Höchst aus sieht man auf den Hang. Bei Südsüdwest bis Südwestlichen Windrichtungen kann hier geflogen werden. Der erste Eindruck bei sehr strammen Südwind war recht turbulent, da dieser nicht mehr ganz frei angeströmt wird ! (Hier kann ggf. im leichten Lee auf Hang 4 gelandet werden. Geflogen wird bei Wind und Thermik. Für Segler bis 5 m ist genügend Platz sowohl zum Landen als auch eine Gummiflitsche aufzubauen und den Segler hinaus zu katapultieren.

Das Landefeld ist eine grüne Wiese mit nur leichten Wellen, es wird schräg von unten angeflogen, einfach zu landen.


Außenlandemöglichkeiten

Am unteren Ende der großen Wiese


Hang 4 (Skilift Metschalp Mitte) 1700m NN bei W- bis NW-Wind:

Der Hang ist quasi direkt neben und einige 100 m oberhalb vom Berg-Gasthaus Höchst. Direkt neben einer Alphütte. Vorsicht ggf. Kühe oder Pferde auf der Weidefläche.

Erreichbar in 15 Gehminuten auf Wanderweg oder in 3 Minuten mit dem Auto (nur geringe Parkmöglichkeiten an naheliegender Ausweichstelle des Sträßchens) Geflogen wird bei Wind und Thermik. Für Großsegler hat man im oberen Bereich genügend Platz sowohl zum Landen als auch eine Gummiflitsche aufzubauen und den Segler hinaus zu katapultieren. Da der Hang hinter der Startstelle weiter lange ansteigt, kann man hier sehr schnell große Höhen erreichen. Der Talkessel zwischen Skilift, Elsigenbach und hoch bis zur Metschalp ist thermisch sehr aktiv.

Das Landefeld ist eine grüne Wiese rechts vom Skilift mit nur geringen Wellen, es wird schräg von unten angeflogen, sehr einfach, absolut anfängertauglich.

Außenlandemöglichkeiten

Etwas unterhalb des Startplatzes gibt es noch einsehbare aber mit Viehweidezäunen umgebene grüne Wiesen als Landemöglichkeiten wie den Hang 2 der direkt unterhalb anschließt. Höhendifferenz maximal 80 m. Vorsicht einzelne Weidezäune.


Hang 5 (Skilift Metschalp Bergstation) 2000m NN bei W- Wind:

DerWest-Hang ist das obere Ende des Skiliftes und bestehend aus einer sehr großen kurzgewachsenen Alpwiese ca. 800 m Luftlinie oberhalb vom Berg-Gasthaus Höchst.

Direkt an der Skilift-Bergstation ist eine Webcam installiert an der voraussichtlich davor ein Windsack in Abstimmung mit dem Skiliftbetreiber installiert werden soll.

Erreichbar in 30 Gehminuten auf Wanderweg von der letzen Alphütte aus (Zusätzlich 5 Minuten mit dem Auto mit guten Parkmöglichkeiten an Alphütte, aber auf eigene Gefahr wegen gelegendltlichem Kuhverkehr) Geflogen wird bei Wind und Thermik. Für Großsegler hat man im oberen Bereich genügend Platz sowohl zum Landen als auch eine Gummiflitsche aufzubauen und den Segler hinaus zu katapultieren. Da der Hang hinter der Startstelle weiter lange ansteigt, kann man hier sehr schnell große Höhen erreichen. Der Talkessel zwischen Skilift, Elsigenbach und hoch bis zur Metschalp ist thermisch sehr aktiv.

Das Landefeld ist eine sehr große grüne Wiese rechts und links vom Skilift mit nur geringen Wellen, es wird schräg von unten angeflogen, sehr einfach, absolut anfängertauglich.

Außenlandemöglichkeiten

Wenn man auf Höhe oder leicht unterhalb der Bergstation des Skiliftes Metschalp startet, hat man als Außenlandewiesen den gesamten Skihang als großzügig große kurzgewachsene Alpwiesen mit maximal mittlerer Hangneigung zur Verfügung. Höhendifferenz mindestens 150 m. Erst in der unteren Hälfte des Skihanges sind dann Weidezäune.


Hang 6 (Obere Viehweide Metschalp), 2000m NN bei W, SW- (NW) -Wind:

Direkt östlich neben dem Hang 5 (Skilift Metschalp Bergstation) liegt der mittelgroße und mittelsteile West- bis Südwest-Hang. Der Hang ist thermisch sehr aktiv, teilweise sind die Aufwinde etwas vom Hang weg verlagert. Es können bevorzugt kleinere bis mittlere Modelle von 1,5 bis 4m Spannweite dort geflogen werden, wobei die Piloten auf einem leicht hängenden Landefeld von 30 x 10 m (siehe Bild)

mit in der Regel bei Seitenwind Ziellanden können sollten. Ansonsten besteht aufgrund der Bodenunebenheiten außerhalb dieses Bereiches die Gefahr von Beschädigungen des Modells. Der Hang ist relativ schmal aber eher mittel Steil und frei angeströmt. Vorteilhaft ist Elektroantrieb da unterhalb nicht landbar !

Der Wind kommt im Sommer am Vormittag häufiger, teilweise auch Nachmittags aus Südwestlichen Richtungen, wo dort dann in dieser Zeit geflogen werden kann !

Außenlandemöglichkeiten

Bis 50 Höhenmeter unterhalb mit mittlerem Beschädigungsrisiko


Hang 7 (Elsigenalp / Metschalp), 2000m NN bei (N)- (NE) -Wind: Wichtige Info: Bisher theoretische Hangflugmöglichkeit, ist noch nicht getestet

Direkt östlich neben dem Hang 5 (Skilift Metschalp Bergstation) liegt der mittelgroße und mittelsteile Nord- bis Nordost-Hang 7.

Dieser liegt auf der Rückseite des Hang-Grates von Hang 6:

Eine Kurze Flitsche kann dort durchaus ausgezogen werden !

Der Hang dürfte daher nur bei sehr deutlichem N- bzw. NE-Wind (Geschätzte Windstärke 3- 4) ohne E-Motor sicher befliegbar sein.

Die Wetterstation mit Webcam und Windmesser ist wahrscheinlich nicht unweit davon installiert (Laut meiner Bildeinschätzung) und gute Informationsbasis zum Fliegen dort !

Es können bevorzugt kleinere bis mittlere Modelle von 1,5 bis 4m Spannweite dort geflogen werden, wobei die Piloten auf einem leicht hängenden Landefeld von 30 x 10 m (siehe Bild von Hnag 6 ) von Hang 6 am Grat oben bei dannn leichtem Lee landen muss ! und mit in der Regel bei Seitenwind Ziellanden können sollte. Ansonsten besteht aufgrund der Bodenunebenheiten außerhalb dieses Bereiches die Gefahr von Beschädigungen des Modells. Vorteilhaft ist Elektroantrieb !

Der Wind kommt im Sommer am Abend ab und zu aus Nord ansonsten bei Nord- bis Nordost-Wind (Kaltluft -Wetterlagen im Fruhjahr und Herbst) !

Außenlandemöglichkeiten

Keine, da mittelsteil und uneben, hohes Beschädigungsrisiko !


Hang 8 (Elsigenalp-Hügel innerhalb des Esligenalp-Kessels und einem naheliegendem kleinen Landefeld), 1850m NN bei schwachem ggf. wechselndem Wind: Wichtige Info: Bisher theoretische Flugmöglichkeit, ist noch nicht getestet

Wenn man mit der Gondel der Elsigenalp-Bahn von Elsigenbach zur Bergstation hochfährt und von dort zum Berghaus Elsigenalp und weiter zur Elsigenhütte (befestigter Weg) auf deren Weg rechterhand ein kleiner Hügel hervorragt !

Etwas nach diesem Hügel neben dem Weg auf der rechten Seite (siehe Bild ) ist ein kleines recht flaches ebenes Landefeld von ca. 20 x 10 m und frei Anfliegbar mit nur schwacher Hangneigung !

Es können bevorzugt kleinere bis mittlere Elektro-Modelle von 1,5 bis 3m Spannweite dort geflogen werden, wobei die Piloten auf einem Landefeld von 20 x 10 m (siehe Bild) Ziellanden können sollten. Ansonsten besteht aufgrund der Bodenunebenheiten außerhalb dieses Bereiches die Gefahr von Beschädigungen des Modells. In diesem Elsigenalpkessel gibt es regelmäßig etliche Thermik-Quellwolken, so dass dies Thermisch bei schwachem Wind sehr interessant sein müsste !

Der Wind kommt im Sommer am Vormittag häufiger, teilweise auch Nachmittags aus Südwestlichen Richtungen, wo dort dann in dieser Zeit geflogen werden kann !


Außenlandemöglichkeiten

Drum herum, mit mittlerem Beschädigungsrisiko wegen Unebenheiten


Hang 9 (Skilift Homatti Elsigenalp), 2100m NN bei S-, SW-,W- Wind: Wichtige Info: Bisher theoretische Flugmöglichkeit, ist noch nicht getestet

Wenn man mit der Gondel der Elsigenalp-Bahn von Elsigenbach zur Bergstation hochfährt und von dort zum Berghaus Elsigenalp und weiter den Wanderweg Richtung obere Elsige und dann Richtung Elsighorn. Beim Hochlaufen auf der rechten Seite des Homatti-Skiliftes (kein Sommerbetrieb !) befindet sich ein sehr gleichmäßig bewachsener Sudwest bis Süd- Hang der flach bis mittelsteil aussieht und auch gut landbar sein müsste ! (Bisher nur übers Fernglas angeschaut und viele Thermik-Quellwolken darüber gesehen, dieser ist also thermisch sehr aktiv. Vielleicht ist der Homatti-Hügel auch auf der Rückseite bei Nord bis Nordost-Wind befliegbar, dies muss ebenfalls noch getestet und begutachtet werden !

Gleiches gilt für den auf der linken Seite (beim Hochlaufen) des Skiliftes befindliche West-Hang (Richtung Elsighorn!

Es können wahrscheinlich kleine bis große Modelle von 1,5 bis 6m Spannweite dort geflogen werden. Der Wind kommt im Sommer am späten Vormittag und Nachmittag bis in denn Abend hinein relativ häufig aus Südwestlichen Richtungen, wo dort dann in dieser Zeit geflogen werden kann !

Die Webcam Elsigenalp zeigt diesen Hang 9 noch etwas am rechten Rand des WEBCAM-Bildes [[5]]


Außenlandemöglichkeiten Derzeit nicht einschätzbar


Hang 10 (Spitzkehre Metschweg), 1400m NN bei SW- und NW (N)-Wind: Wichtige Info: Bisher theoretische Flugmöglichkeit, ist noch nicht getestet

Von Elsigenbach in Richtung zum Berg-Gasthaus Höchstist ist eine enge Spitzkehre an deren Ende eine Ausweichstelle ist und man dann auf einen kleinen Südwest-Hang (Siehe Bilder und Übersichtsplan) neben der Straße schaut. Dem Straßenverlauf in Richtung Berg-Gasthaus Höchst geschaut ist auf der linken Seite der befliegbare SW-Hang ohne Hindernisse (rechts davon eine kleine Stromleitung) !

Der Hang ist relativ klein und flach bis mittel Steil und recht frei angeströmt. Vorteilhaft ist Elektroantrieb oder Flitsche da unterhalb nicht landbar ! Geht man auf die Kuppe, so sieht man dass der Hang oberhalb und unterhalb der Straße Richtung NW bzw (N) mittelsteil abfällt. Gelandet werden muss bei NW / N-Wind auf der Kuppe oder leicht im Lee am SW -Hang mit Seiten- oder Gegenwind

Es können bevorzugt kleinere Modelle von 1,5 bis 3m Spannweite dort geflogen werden.

Der Wind kommt im Sommer abends häufiger aus NW-Richtung, wo dort dann in dieser Zeit geflogen werden kann !

Naheliegende Parkmöglichkeit ist nur an der Ausweichstelle.

Außenlandemöglichkeiten

Keine, da sehr uneben und Steil


Hang 11 (Viehweide Elsigenbach), 1300m NN bei NW- und N- (NE)-Wind: Wichtige Info: Bisher theoretische Flugmöglichkeit, ist noch nicht getestet (Bussarde beobachtet)

Von Elsigenbach zum Berg-Gasthaus Höchst Richtung ist vor den letzten 2 Häusern (kurz vor der Rechtskurve wo dann die beiden Häuser stehen) kurz vor einer großen Ausweichstelle auf der linken Seite einen kleinen bis mittleren Nordwest-Hang der etwas Trichterförmig aussieht und voraussichtlich auch bei Nordwind funktioniert, da Bussarde bei Nordwind hier beobachtet (Siehe Bilder und Übersichtsplan).


Der Hang ist flach bis mittel Steil und recht frei angeströmt. Der Hang ist erst von der Straße aus nicht richtig einsehbar, man muss etwas links von der Straße rüberlaufen bis kurz vor die Alphütte. Die große Wiese ist mit Weidezaun eingezäunt ! Eine Flitsche oder Elektroantireb ist sicherlich empfehlenswert da der Bereich zwar unterhalb landbar ist, aber der Höhenunterschied ca. 50 m betrifft ! Geht man auf die Kuppe, so sieht man dass der Hang oberhalb und unterhalb der Straße Richtung NW bzw (N) mittelsteil abfällt. Gelandet werden muss bei NW / N-Wind mit Rückenwind

Es können bevorzugt kleinere Modelle von 1,5 bis 3m Spannweite dort geflogen werden.

Der Wind kommt im Sommer abends häufiger aus NW-Richtung, wo dort dann in dieser Zeit geflogen werden kann !

Naheliegende Parkmöglichkeit ist nur an der Ausweichstelle oder am großen Parkplatz an der Gondelbahn Elsigenbach, dann sind es keine 5 min dorthin zu Laufen

Außenlandemöglichkeiten

Höchstens bis 50 m Höhe, darunter nicht einsehbar



Hang 12 (Uf der Flu, neben dem recht neuen Fahrzeugschuppen), 1250m NN bei NW- und N- Wind: Wichtige Info: Bisher theoretische Flugmöglichkeit, ist noch nicht getestet (Bussarde beobachtet)

Von Elsigenbach bergabwärts kommt der mit Steinsicherungs-Netzen gesicherte Straßenabschnitt und dann 200 m danach ein relativ neuer Fahrzeugschuppen auf der rechten Seite, dort kann man davor rechts gut parken. Hinter dem Schuppen beginnt der mittelsteile bis Steile NW- bis N-Hang und dort ist auch gleich der etwas flachere Landeplatz neben der Straße und dem Schuppen. Natürlich kann auch am Steilen Hang gelandet werden, was aber mit Rückenwind sehr anspruchsvoll ist.

Da das Landefeld recht klein ist ( ca. 20 x 10 m), sollten Ziellandungen mit Landeklappen vom Piloten gekonnt sein.

Es können bevorzugt kleinere Modelle von 1,5 bis 3m Spannweite bevorzugt Elektrosegler dort geflogen werden.

Der Wind kommt im Sommer abends häufiger aus NW-Richtung, wo dort dann in dieser Zeit geflogen werden kann !


Außenlandemöglichkeiten

Höchstens bis 50 m Höhe, darunter nicht einsehbar



Landebedingungen

siehe hierzu die Hangbeschreibungen


Außenlandemöglichkeiten

siehe hierzu die Hangbeschreibungen


Bedingungen/Besonderheiten

An der Bergstation Metschalp Skilift ist eine übers internet abrufbar Webcam installiert, welche alle halbe Stunde ein Bild macht: [[6]]

Je nach Windsituation kann mit wenig Laufweg von der Bergstation Metschalp Skilift auf die Metschalp Richtung Elsigenalp gewechselt werden, welche auch bei SW-Wind (Mittags) und auf deren Rückseite wahrscheinlich auch bei NE-Wind funktioniert (Landung Nähe vom Grat) Siehe auch weitere Hangbeschreibungen.

Anfahrtsbeschreibung

Anfahrt erfolgt über Autobahn Bern-Spiez, Hauptstrasse Spiez-Frutigen-Adelboden. Vor Adelboden links abbiegen bei Bim höje Stäg in Richtung Elsigenalp / Metschalp. Über Elsigenbach Richtung Berg-Gasthaus Höchst. Viele Parkplätze beim Berg-Gasthaus Höchst oder neben der Talstation des Skiliftes

Hotels, Pensionen/Unterkünfte

Berg-Gasthaus Höchst mit Zimmern und sehr preiswerten Bettenlager mit Modellabstell- und Reparaturmöglichkeiten (In Einrichtung befindlich)

Link: http://www.gasthaus-hoechst.ch/ e-Mail: info@gasthaus-hoechst.ch


Allgemeine Empfehlungen

Als Modellflug-Alternative bzgl. Abwechlung im Modellflieger-Alltag ist das recht bekannte Modellfluggebiet Hahnenmoospass Luftlinie 10 km entfernt und von der Terasse des Gasthaus Höchst direkt einsehbar ! Man braucht mit Auto / Bus und Gondelbahn ca. 1 Std dort hin (Bus fährt alle Std von Adelboden zur halben Std bei der Post ab) Mindestkosten per PKW 8 SFr Straßen- / Parkgebühr bis Geils (Gondelstation) Wer will, kann in 35 min das Sträßchen hochlaufen Alternativ eigentlich nur für Hahnenmoos-Übernachter kann man die Schranke mit 5 SFr befahren Mit der Gondel kostet es 16 SFr Hin und Retour !

Tourismus Region

Auf der anderen Talseite des Gasthauses Höchst auf fast der gleichen Höhe gibt es einen bereits einen getesten N- / NO-Hang (Beschreibung folgt noch). Bei Adelboden gibt es weitere Modell- / bzw Gleitschirm-Fliegerhänge die teilweise bereits getestet wurden (Dauer-Erlaubnisse von den Besitzern müssen noch eingeholt werden)




Weblinks

Panoramabild vom Gasthaus Höchst aus, mit Blick auf mehrere umliegende Modellflughänge