Anzeige 

Poggio Bustone

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche


Poggio Bustone
Der Ort Poggio Bustone (Bildmitte) mit den umgebenden Bergen und Hängen
Land/Bundesland/Region
Italien/Latium
Windrichtungen
SW
Höhenangaben
über Talgrund: 600 m
über NN: 1050 m
Geeignete Modellgrößen
1,5 bis 3 m
Geeignete Modelltypen
EPP/HLG/F3B/F3J
Anfahrtsbeschreibung
nächste Stadt: 02100 Rieti
nächster Ort: 02028 Poggio Bustone
GPS-Koordinaten
Länge 42° 30′ 8″ Nord
Breite 12° 53′ 14″ Ost
Google Maps
Poggio Bustone
Wetter
Umbria Meteo

Windfinder Poggio Bustone Monte Rosato

Windfinder Poggio Bustone Le Collinette

Hangbeschreibung

Poggio Bustone ist ein Bergdorf am Nordrand des Rietitales, eines Hochtales 90km nordöstlich von Rom, das wegen seiner thermischen Bedingungen das italiensiche Segelflugzentrum ist. Bei Poggio Bustone gibt es verschieden Berghänge, die zum Modellfliegen geeignet sind: Der Hang am Monte Rosato und verschiedene Hänge am Berg Le Colinette. Die Thermik ist traumhaft: breitflächig und konstant stark.

Landebedingungen

Der Hang am Monte Rosato ist eine Startstelle für Paragleiter und Deltaflieger, also sehr klein, die Landebedingungen sind schwierig, man muss am stark geneigten Hang mit Rückenwind oder quer zum Wind landen. Evtl. kann man weiter oben noch fliegen und besser landen. Die Hange an Le Collinette habe ich nicht ausprobiert.

Außenlandemöglichkeiten

Am Monte Rosato keine.

Bedingungen/Besonderheiten

Der ausprobierte Hang am Monte Rosato wird von Paragleitern und Deltas als Startplatz verwendet. Das Miteinander war problemlos. Die guten Aufwinde nützen vor allem Paragleiter, Deltas und Segelflugzeuge (Flugplatz in Rieti). Gegenseitige Rücksichtnahme ist selbstverständlich! Die Gegend im Rietital bietet viele Hänge und Möglichkeiten zum Modellfliegen. Bitte hier erzgänzen, wenn jemand weitere Hänge ausprobiert hat.

Anfahrtsbeschreibung

Von Rieti nach Poggio Bustone. Monte Rosato: In Poggio Bustone den Wegweisern "Santuario francescano" (Franzikanischer Wallfahrtsort) folgen. In der Via francescana etwa 600 m vor (!) dem Wallfahrtsort scharf links abbiegen, dort steht auch ein Hinweis: "Decollo Delta". Dem zumeist asphaltierten Weg folgen. Nach etwa 4,5 km erreicht man an einer Ausbuchtung den Startplatz. Le Collinette: In Poggio bustone folgt man denden Wegweisert "Santuario francescano". Dort auf dem Parkplatz zweigt links eine Straße ab, die nach einigen 100 m in eine Schotterstraße übergeht. Nach etwa 3,5 km erreicht man das Ende der Straße und ist kurz vor dem Hang.


Hotels, Pensionen/Unterkünfte

In Poggio Bustone oder Rieti.

Allgemeine Empfehlungen

Poggio Bustone ist ein reizendes Bergdorf. Viele Pilger kommen zum franziskanischen Wallfahrtsort. Dort hat der Hl. Franziskus von 1208-1209 gelebt.

Tourismus Region

Das Rietital ist zum Wandern gut erschlossen. Der reatinische Appenin mit dem Monte Terminillo ist einen Ausflug wert. Neben Poggio Bustone gibt es noch die Wallfahrtsorte Fontecolombo (wo der Hl. Franziksus die Ordensregel schrieb), Greccio (wo Franziskus 1223 die Weihnachtskrippe erfunden hat) und La Foresta. Der See Piediluco und die Cascate delle Marmore (165m hoher Wasserfall) sind sehenswerte Orte.