Anzeige 

Oberbaldingen

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche


Oberbaldingen
Oberbaldingen
Land/Bundesland/Region
Deutschland->Baden-Württemberg
Windrichtungen
S/W, W, N/W
Höhenangaben
über Talgrund: 120 m
über NN: 820 m
Max. Flughöhe: bis Luftraum E: 2500ft = 762 m
Geeignete Modellgrößen
1,5 bis 5,0 m
Geeignete Modelltypen
EPP/HLG/F3B/Kunstflug/Scale
Anfahrtsbeschreibung
nächste Stadt: 78073 Bad Dürrheim
nächster Ort: 78073 Oberbaldingen
GPS-Koordinaten
Länge 47°58'45.9" Nord
Breite 08°37'45.9" Ost
Google Maps
Oberbaldingen
Wetter
Wetter.de

Wetter.com

Hangbeschreibung

Die freie Anströmung des Hangs ergibt meist einen nur wenig verwirbelten Aufwind, der das Fliegen, insbesondere weiter draußen und weiter oben, wesentlich erleichtert. Nachmittags scheint die Sonne gegen den Hang, sodass sehr oft auch Thermiksegeln gelingt. Herrliche Flüge erlebt man mit allen hangtauglichen Fliegern. Normalerweise startet man ganz oben, dazu sind 2 min Fußmarsch nötig. Bei Regenschauern lassen sich auch große Segler in der Hütte unzerlegt vor dem Nass schützen.

Landebedingungen

Direkt an der Startstelle besteht der Hang aus einer sehr großen, leicht nach W geneigten Landewiese. Gelandet wird meist quer zum Wind. Bei Modellen mit stark wirkenden Klappen lassen sich auch Landungen hangabwärts verwirklichen. Hier bekommt man wirklich jeden Flieger wieder runter.

Außenlandemöglichkeiten

Außenlandungen müssen vermieden werden. Die Landewiese ist mit 100x20 m durchaus groß genug, um getroffen zu werden.

Bedingungen/Besonderheiten

Dieser Platz wird vom Verein "Modellsegelflug-Sport (MSFS) Unterbaldingen e. V." betrieben. Der Verein bietet für 10 Euro (bis 5 kg) und 20 Euro (bis 25 kg, nur mit anwesendem Vereinsmitglied wegen Flugleiterpflicht) eine Jahresmarke und auch Tagesmitgliedschaft, für das Fliegen auf seinem Gelände. Und auch schön immer auf das Gewicht achten es können Größere Modelle geflogen werden, dann aber ..nur...mit Flugleitung. Ein aktueller Versicherungsschutz (keine Privathaftpflicht!) ist vorzulegen. Der Flugordnung an der Schutzhütte ist Folge zu leisten. Für diesen Startplatz gibt es derzeit eine Aufstiegserlaubnis für Flugmodelle bis 25 kg ohne Verbrennungsmotor.

Die Höhe schafft für Flachlandtiroler ein weiteres Problem: Sonnenbrandgefahr! Parken bitte ausschließlich an der Grillhütte, auf keinen Fall hochfahren zum Startplatz. Autos immer platzsparend parken, es kommen auch Nichtflieger zur Grillhütte. Autos nicht in die Wiese stellen. Die Frequenztafel befindet sich an der Schutzhütte in westlicher Richtung.

Probleme ergeben sich, wenn der Wind aus NNW bis N bläst, dann fliegt man (wenn man es kann) über einer Senke nördlich vom Startplatz. Dort ist ein Vogelschutzgebiet, welches nur in ausreichender Höhe überflogen werden darf. Säuft es, hurtig zurück zum Startplatz, sonst verschwindet der Flieger schnell hinter Büschen. Sollten Sie In einer derartigen Windsituation den Hang erreichen, empfiehlt sich ein Blick nach Süden.
In ca. 800 m Entfernung befindet sich ein weiterer Hang, der ab und zu bei N-Wind beflogen wird. Dieser Hang efindet sich im erweiterten Naturschutzgebiet und kann nicht mehr beflogen werden. Modelle und Piloten sind von der Startstelle aus gut zu erkennen. Dann empfiehlt sich, zur Startstelle Süd rüberzufahren und dort zu fliegen. Bitte auf keinen Fall ohne einen Blick nach „drüben“ den Sender einschalten!
Es lohnt nicht, bei N-Wind am Hang zum nahen Fürstenberg N-Hang zu fahren, da erfahrungsgemäß dann dort der Wind ebenfalls parallel zum Hang pustet ( lokales Windsystem).

Den Blick von der Startstelle kann man nur als gigantisch bezeichnen, er reicht bei guter Sicht ca. 50-70 km weit ins Land.

Max. Flughöhe: Dies ist die Höhe über Grund, die hier ohne Flugverkehrskontrollfreigabe genutzt werden kann. Oberhalb dieser Höhe beginnt über diesem Hang der kontrollierte Luftraum E. Näheres dazu siehe hier: Modellflug und Luftrecht.

Anfahrtsbeschreibung

Oberbaldingen befindet sich an der A81 (Stuttgart-Singen) ungefähr in der Mitte zwischen den Anschlussstellen Tuningen und Geisingen.
Von Süden: AS Geisingen rausfahren, gleich nach links, nach 1,5 km rechts Richtung Geisingen. Durch Geisingen durchfahren, Richtung Bad Dürrheim, nächster Ort ist Unterbaldingen. Der Ort geht in Oberbaldingen über. Bis zur großen Kreuzung weiterfahren, dort rechts ab Richtung Öfingen. Weiter s. u..
Von Norden: AS Tuningen rausfahren, dort links abbiegen und kurz danach wieder rechts Richtung Tuningen. Tunigen auf der Hauptstraße durchqueren, an einem Kreisverkehr links ab nach Sunthausen. Sunthausen queren, kurz nachdem man unter der Autobahn durchgefahren ist, links ab nach Oberbaldingen. An der Hauptkreuzung links ab Richtung Öfingen.
Ab dieser Stelle geht’s leicht bergauf, man fährt über die Autobahn. Direkt hinter der Brücke rechts geht ein Feldweg zur Startstelle Süd. An einer Autobahnunterführung vorbei bis zu einer hohen Baumreihe fahren. Dort links hoch bis zum Parkplatz). Wir fahren ab Brücke ca. 500 m geradeaus weiter bergauf dann biegt im spitzen Winkel ein geteerter Feldweg rechts ab. Holzschild: Rastpatz Unterzieren (s. Foto).- Wenn Sie die Abzweigung verfehlen, kommt etwa 300 m weiter eine scharfe Linkskurve.- Dem Feldweg bis zur Grillhütte folgen.

Hotels, Pensionen/Unterkünfte

In Sunthausen gibt es einen Campingplatz am See.


Allgemeine Empfehlungen

Tourismus Region