Anzeige 

Monte Pennino

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche


Monte Pennino
Die Südwest und Südseite des Monte Pennino vom Monte Subasio aus gesehen
Land/Bundesland/Region
Italien/Umbrien
Windrichtungen
S, SW, W
Höhenangaben
über Talgrund: 650 m
über NN: 1571 m
Geeignete Modellgrößen
1,5 bis 5m
Geeignete Modelltypen
EPP/HLG/F3B/F3J/Großsegler
Anfahrtsbeschreibung
nächste Stadt: 06025 Nocera Umbrai
nächster Ort: 06025 Colle Croce
GPS-Koordinaten
Länge 43° 4′ 54″ Nord
Breite 12° 52′ 46″ Ost
Google Maps
Monte Pennino
Wetter
Umbria Meteo

Windfinder Monte Pennino

Hangbeschreibung

Der Monte Pennino liegt im Zentrum des Umbrischen Appenin. Südlich des Berges erstreckt sich eine Hochebene, westlich von ihm niedriges Hügelland. Vor allem bei Südwind gibt es hervorragende Thermik, auch bei Südwest bzw. Westwind ist der Monte Pennino nach weitem Vorland die erste hohe Erhebung. Zum Modellfliegen eignet sich vor allem der riesige Südhang, der Südwest- und Westhang.

Landebedingungen

Steinfreie und große Wiesenflächen.

Außenlandemöglichkeiten

Weiter unten am Hang hereinlanden. Der Hang ist unten sehr steil, es hat z.T. Steine, Büsche und Wald!

Bedingungen/Besonderheiten

Die Wiesenflächen werden als Weiden genützt. Ab und zu starten dort auch Paragleiter. Das Gelände ist groß, man kann sich gut ausweichen.

Anfahrtsbeschreibung

Von Nocera Umbra aus fährt man Richtung Macerata, nach 2 km fährt man Richtung Annifo weiter, nach weiteren 11 km kurz hinter dem Ort Colle Croce biegt man scharf links ab, nach etwa 1 km beginnt eine 9 km lange Schotterstraße, die auf den Berg führt. Oben angekommen ist rechts der Straße ein verfallenes Gebäude, dahinter befinden sich Viehställe. Vor dem Gebäude ist bereits die Startstelle für Südwest- und Südwind. Fährt man auf der Schotterstraße noch etwa 500 m weiter sieht man in einer Kurve links vom Weg eine Bergnase, auf der bei Westwind gestartet wird. Noch etwas weiter kann man an der Erhebung mit dem Kreuz sehr gut bei Westwind fliegen.

Hotels, Pensionen/Unterkünfte

In Nocera Umbra oder Foligno.

Allgemeine Empfehlungen

Sehenswert ist der mittelalterliche Ort Nocera Umbra mit seinem Dom und der ehemaligen Kirche S. Francesco; Nocera Umbra ist die "Città delle acque", die Stadt der Wasser, weil es viele Quellen gibt: Neben dem Stadttor hat es Heilquellen, deren Wasser bei Missgestimmtheit helfen soll!


Tourismus Region

Ausflüge lohnen sich nach Foligno, Assisi (vgl. auch Eintrag Monte Subasio), Gubbio (mittelalterliche Stadt).