Anzeige 

Mischer

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Ein Mischer (engl. Mixer) kombiniert entweder die Ausgaben von zwei oder mehr (Fern-) Steuerfunktionen auf ein Servo, oder die Ausgaben von einer Steuerfunktion auf zwei oder mehr Servos.


Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Eine typische Mischeranwendung ist die Ansteuerung der Ruder eines Delta- oder Nurflüglers, also überlagerte Steuerfunktionen. Dabei werden die getrennten Steuerbewegungen des Piloten auf Quer- und Höhenruder gemeinsam auf die gleichen Ruder übertragen. Durch die Möglichkeit moderner Fernsteuerungsanlagen, Steuerfunktionen fast beliebig untereinander zu mischen, gibt es eine Reihe weniger elementarer Anwendungen, zumeist zur Kompensation bestimmter Eigenschaften von Modellen.


Mechanische Mischung

mech. Mischer Funktion mit Servo-Aufbau
mech. Mischer Funktion

Die "klassische" mechanische Mischung besteht in der Kombination zweier Servos, wobei sich Servo B auf einem Schlitten befindet und von Servo A in Längsrichtung verschoben wird. Das Ergebnis ist die Kombination (Addition) einer gleichsinnigen Bewegung (Servo A) mit einer gegenläufigen Bewegung (Servo B).

Da die Masse des bewegten Servos B bei harten Landungen ein erhebliches Risiko für das Getriebe des Servos A darstellt, wurden Lösungen mit geringeren Massekräften gesucht und in verschiedenen Hebelsystemen auch gefunden. Bekannt waren z.B ein Schwenkrahmenmischer der Firma Kavan und ein auf das Servo B aufzusetzender Mischer von Simprop. Auch hatten z.B. die Großen Carrera-Modelle durch Hebelsysteme realisierte Überlagerung von Querruder- und Wölbklappenfunktion.

Das Mischungsverhältnis bei mechanischer Mischung ist konstant und nur durch konstruktive Maßnahmen veränderbar.

Elektronische Mischung

Zumeist wird heute elektronisch gemischt, und zwar im Fernsteuersender durch entsprechende Programmierung. Dabei ist es möglich, mehrere Steuerfunktionen zu mischen und das Mischungsverhältnis einzustellen. Elektronische Mischer können, wenn gewünscht, vom Piloten ein- und ausgeschaltet werden. Möglichst viele Mischer, die auch mehrere Kanäle kombinieren können, und ihre komfortable Schaltbarkeit sind Merkmale von Computersendern.

Verschiedene Mischer

Weiterhin gibt es Kompensationsmischer, die z.B. ein Auf- oder Abnicken des Flugzeuges mit der Motorleistung verhindern oder Zumischung des Seitenruders auf die Querruder, um das negative Wendemoment zu kompensieren. Die Möglichkeiten sind hier nahezu unbegrenzt, die wichtigsten sind:

  • Seitenruder Mitnahme zum Querruder, um negatives Wendemoment zu kompensieren (Kombi-Switch)
  • Höhenruder Mitnahme zum Motor, um mangelden Motorsturz zu kompensieren
  • Seitenruder Mitnahme zum Motor, um mangelden Motorzug zu kompensieren
  • Querruder Mitnahme zum Seitenruder, um sauberen Messerflug zu gewähren
  • Höhenruder Mitnahme zu Flaps, um Druckpunktwanderung zu kompensieren
  • Höhenruder Mitnahme zu Spoilern oder Butterfly, um Druckpunktwanderung zu kompensieren


Weblinks


Verschiedene Mischereinstellungen für den Kunstflug im RC-Network Magazin