Anzeige 

Kwik Fly MK3 von Graupner

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche
Kwik Fly MK3 von Graupner
Kwik Fly von Graupner
Modellart: Retro-
Kunstflugmodell
Antriebsart: Verbrenner
Antriebsklasse: 7,5-9ccm 2T
9ccm 4T
Daten
Spannweite: 1510 mm
Länge: 1280 mm
Fluggewicht: 3065 g
Flächeninhalt: 53 dm²
Aufbau
Fläche: Rippenbauweise
Rumpf: Holz
Bausatzart: ARF
RC-Funktionen
HR, SR, QR, Motor, (Ezfw)
Hersteller/Vertrieb
Konstrukteur: Phil Kraft
Hersteller: Graupner
Vertrieb: Fachhandel
Im Handel: 1968-?
2007-
Google-Suche

Die Kwik Fly Mk3 von Graupner ist neben der Caravelle eine weitere Neuauflage eines beliebten Kunstflugmodells aus den 1960er Jahren als zeitgemäßer ARF-Bausatz.

Die Kwik Fly ist eine Konstruktion des Amerikaners Phil Kraft, der damit 1967 die RC1 WM gewann (heute F3A). Von Phil Kraft stammt übrigens auch der Middle Stik. In den 1960er Jahren war die Kwik Fly mit den damals erhältlichen Motoren mit max. 10cm³ Hubraum mit das Beste, das es im Kunstflugbereich zu kaufen gab. Von Graupner wurde die Kwik Fly 1968 als Neuheit ins Programm genommen.

Beim VTH gibt es noch heute den Bauplan zum Kwik Fly (dort Kwik Fli geschrieben).


Graupner schreibt zur neu aufgelegten Kwik Fly Mk.3:

  • Fast-Fertigmodell (ARTF)
  • In konventioneller Holzbauweise
  • Anlenkung von Seiten- und Höhenruder mittels DSS-System
  • Seitenruder mit Spornfahrwerk gekoppelt
  • Tragflächenhälften, Höhen- und Seitenleitwerk folienbespannt
  • Fahrwerk, Tank, Räder, Kleinteile, Zubehör für Ruderanlenkungen
  • Auch für Kunstfluganfänger geeignet
  • Gutmütiges Flugverhalten


Ähnliche Modelle




Weblinks