Anzeige 
www.oracover.de

Harzrinne

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche
Schemazeichnung
Harzrinne jeweils rechts und links neben der eigentlichen Vertiefung für die Fläche

Die Harzrinne ist eine in einer Negativform eingelassene Nut, um überschüssiges Harz aufzunehmen. Hauptsächlich werden diese Nuten, die halbrund oder trapezförmig (Vermeidung von Hinterschnitten) ist, an Endleisten von Tragflächen oder Leitwerken eingebaut. An den Endleisten soll möglichst wenig Harzüberschuss bei trotzdem ausreichender Verklebung sein, damit diese aus aerodynamischen Gründen dünn ("scharf") werden. Das wird erreicht, wenn das überflüssige Harz nach hinten in die Nut abfließen kann.

Praktisch wird die Harzrinne realisiert, indem man beim Abformen ein Profil auf die Trennebene aufträgt. Dies kann z.B. ein Plastikprofil oder eine Gummischnur sein. Meist hat die Harzrinne eine Breite von 5-10mm und erstreckt sich entlang der gesamten Endleiste.

In Anlehnung an das Englische 'bleed groove' (?) wird sie manchmal auch Blutrinne genannt.