Anzeige 
www.oracover.de

Flächenbelastung

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Flächenbelastung ist das Verhältnis aus der Masse des Flugzeugs zur Größe seiner tragenden Flächen. Sie nimmt wesentlichen Einfluß auf die Grundgeschwindigkeit eines Flugzeugs.

Das Gewicht des Flugzeugs muss durch den Auftrieb ausgeglichen werden. Eine hohe Flächenbelastung (also viel Gewicht/kleiner Flügel) bewirkt, dass das Flugzeug schnell fliegen muß, um den notwendigen Auftrieb zu erzeugen. Umgekehrt können Flugzeuge mit geringer Flächenbelastung entsprechend langsam fliegen.

Die Flächenbelastung wird ermittelt, in dem man

  1. das Modell wiegt
  2. die Flächeninhalte von Tragfläche und Höhenleitwerk ermittelt
  3. Gewicht durch Fläche teilt1

Dementsprechend hat die Flächenbelastung die Dimension Masse/Fläche. Im Modellflug gibt man sie mit g/dm² an, in der manntragenden Fliegerei wird kg/m² verwendet.


1Tatsächlich ist diese Methode nicht ganz korrekt, da auch der Rumpf Auftrieb erzeugt. In den meisten Fällen kann dieser Anteil aber vernachlässigt werden. Zudem muss bei Doppeldeckern ein Korrekturfaktor verwendet werden.