Anzeige 

Excel von Simprop

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche
Excel von Simprop
Excel von Simprop
Modellart: Historischer
Elektrosegler
Antriebsart: Elektrisch
Antriebsklasse: z.B. 10 Zellen*-Sub C
Daten
Spannweite: 2200 mm
Länge: 1052 mm
Fluggewicht: ~1300* g
Flächeninhalt: 31,5 dm²
Flächenprofil: E205
Streckung: 15,4
Fläche HLW: 5,8 dm²
Flächenbelastung: 27,2 bis 35,3 g/dm²
Aufbau
Fläche: Rippenbauweise
Rumpf: Holz
Bausatzart: Baukasten
RC-Funktionen
HR, SR, Motorsteller
Hersteller/Vertrieb
Hersteller: Simprop
Vertrieb: Fachhandel / antiquarisch
Im Handel: ab 1991
Google-Suche


Der Ur-Excel von Simprop beruht auf einer Konstruktion von Dr. Wolfgang Schäper.

Mit den Prototypen wurden einige sensationelle Langzeit-, Höhen- und Streckenrekorde für Elektromodelle in den Klassen für Primärzellen (nicht wiederaufladbar) und Sekundärzellen (Aufladbar) erflogen.

Teilweise erfolgte die Steuerung des Modelles bei diesen Flügen vom Tandem-Fahrad oder auch von einem Helikopter aus.

Die Bauweise war auf geringstes Gewicht der Zelle ausgelegt, war aber stabil genug um auch grosse Zuladungen an Akkus zu verkraften. Verwendet wurde zum Aufbau weitgehend Balsa von nur 1mm Stärke.

Es handelt sich also um einen Softliner allererster Güte.

Selbst in der Baukastenversion von Simprop war es möglich, Motorlaufzeiten von über einer Stunde zu verwirklichen. Verwendet wurde hierzu z.B ein Speed 400 7,2V mit Eisenring und einem Getriebe mit Untersetzungen um 7:1 oder 8:1.

Dieser Antrieb wurde mit 10-11 Zellen Sub-C gespeist, also mit bis zu doppelter Nennspannung.

Durch die hohe Eingangsspannung war der Wirkungsgrad dieses Billig-Treiblings recht gut, wenn auch öfter mal ein neuer Motor fällig war.

Die Schwebeleistung (gemessen am Motor) dieses bemerkenswerten Modelles betrug nur etwa 20-25 W, der Strom lag also unter 2A.

Wichtig war ein Steller der bei auf Schwebeleistung heruntergeregeltem Motor einen guten Wirkungsgrad hatte und eine gut angepasste Luftschraube. Besonders gut eignete sich ein Produkt der Konkurenz aus früheren Tagen, nämlich der Elektroprop550 der Mosquito von Graupner.

Ein besonderes Merkmal des Excel ist auch das abnehmbare V-Leitwerk, der Rumpf hat einen Schlitz, das Leitwerk wird eingeschoben und mit einem geschraubten Balsaklötzchen verriegelt.


Heute verwendet Simprop den Namen Excel für eine ganze Palette von Elektro-Motorseglern.


Simprop Art. Nr. 031 020 4


Lieferumfang
  • Balsabrettchen gestanzt, Balsaleisten, Balsaklötze, Kieferleisten, Sperrholzbrettchen gestanzt, Rundholz
  • Fertigteile: Bowdenzüge, Messingröhrchen, Rundstahl, Kunststoffschrauben, Gabelköpfe, Ruderhörner, Lufthutze aus Plastik klar
  • Bauplan, Bauanleitung inklusive Stückliste
  • Klebebilder


Bilder vom Baukasten


Bilder vom Modell