Anzeige Anzeige
www.oracover.de   RCN JAF 2017

Breitensport

Aus RC-Network Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Breitensport (Modellflug-)

Wie auch in andren Sportarten gibt es im Modellflug den Bereich Breitensport. Dieser umfasst zur Zeit mehrere Modellflugsparten oder auch Klassen. Vorwiegend werden die Bereiche Segelflug, Elektroflug und F-Schlepp (Modellflugzeugschlepp mit Motormodell und Segelflugmodell) ausgeübt.

Der Begriff des Breitensports kann unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet werden; eine einheitliche Definition fehlt. Allgemein kann man diesen definieren als Freizeitsport, "Sport für möglichst viele Menschen", der durch vielfältige Antworten gekennzeichnet ist und ihn zum "Sport für alle" macht. Ausgehen kann von einem weitem Sportverständnis, das Wettkämpfe auf "unterem" und "mittleren" Niveau mit einschließt. Aus einer großen "Breite" der Modellflugsportler sollen oder können viele "Spitzensportler" erkannt oder gesichtet werden. Zur Förderung des Breitensports wurden in Deutschland verschiedene Möglichkeiten geschaffen, gute Leistungen kenntlich zu machen und zu fördern. Auf der Suche nach einem Vergleich finden sich dann Wettbewerbe mit einfachen Regeln im Verein, bei benachbarten Vereinen, wer will, auch in der weiteren Umgebung. Teilnehmen kann jeder, der eine Modellflugversicherung nachweist. Einfachste Modelle und Technik sind für Einsteiger und Interessierte aber auch dem erfahrenen Modellpilot keine sehr zu belastende Grundausrüstung (finanziell gesehen) und erlauben die Teilnahme am Wettbewerb oder Vergleich mit anderen Modellflugpiloten. Speziell Jugendliche sind im Wettbewerb willkommen und erwünscht. Viele der heutigen namhaften Leistungssportler im Modellflug stammen aus dem Breitensport und nehmen noch heute gerne daran teil!